Ausbildung im Behandlungsverfahren Psychoanalyse / analytische Psychotherapie am DIPP e.V.

Eine psychoanalytische Ausbildung kann von Ärzten oder Psychologen im Zusammenhang mit  einer am Institut begonnenen tiefenpsychologischen Ausbildung erfolgen, als sogenannte „verklammerte Ausbildung“. Des Weiteren besteht die Möglichkeit aufbauend auf eine bereits abgeschlossene tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapieausbildung die Fachkunde „analytische Psychotherapie“ zu erwerben.

Der Einstieg in die Weiterbildung „analytische Psychotherapie“ ist jederzeit möglich. Die Durchführung ist individuell gestaltbar und ohne zeitliche Vorgabe. Der Umfang wird durch einen Vertrag zwischen dem Ausbildungsteilnehmer und dem Institut geregelt. Einen wesentlichen Bestandteil stellt die eigene, mindestens dreistündige Lehranalyse dar. Hinzu kommen eigene analytische Behandlungen unter Supervision an der Institutsambulanz, ein fortlaufendes Seminar zur analytischen Behandlungstechnik (technisch-kasuistisches Seminar) und Theorieseminare (für die ein 3jähriges Curriculum besteht).

Einen Einblick in Seminarangebote finden Sie jeweils im aktuellen Semesterprogramm (s. Curriculum zum Richtlinienverfahren „Psychoanalyse“). Zusätzlich besteht für die Kandidaten der analytischen Ausbildung die Möglichkeit, an der Veranstaltungsreihe „Psychoanalytische Werkstatt“ teilzunehmen, 

die sich an psychoanalytisch tätige Kollegen richtet und in welcher erfahrene PsychoanalytikerInnen eigene Fälle vorstellen und zur Diskussion einladen.

Hauptziele der Ausbildung zum Psychoanalytiker bzw. zur Psychoanalytikerin ist es, psychoanalytische Kompetenzen zu erwerben und eine psychoanalytische Haltung zu entwickeln, um eigenständig und kompetent analytische Behandlungen durchführen zu können. Wesentlich dafür sind intellektuelle und emotionale Offenheit für das menschliche Seelenleben in seiner ganzen Komplexität und insbesondere für die bewussten und unbewussten Konflikte, Interesse an neuen Erfahrungen, wissenschaftliche Neugier sowie der Wunsch, sich ein Verständnis für die Fülle des psychoanalytischen Wissens zu erarbeiten. Eine wichtige Voraussetzung für die Aufnahme der analytischen Ausbildung ist die Eignung, welche durch Lehranalytiker des Institutes in Eignungsgesprächen festgestellt wird.

Falls Sie Interesse an der Aufnahme einer analytischen Ausbildung an unserem Institut haben, können Sie sich formlos an die Geschäftsstelle wenden oder an ein Mitglied der Kommission „Analytische Psychotherapie“.

Kontakt

Dresdner Institut für
Psychodynamische Psychotherapie e. V.
Borsbergstraße 2
D - 01309 Dresden
Telefon: 0351-4466931
Telefax: 0351-4466932
e-mail: info@dipp-dresden.de

© 2018